• break_the_border_home
  • break_the_border_line_up
    • Line Up
    • Band Infos
    • Running Order
  • break_the_border_tickets
  • break_the_border_media
    • MP 3
    • Fotos
    • Running Order
  • break_the_border_ausstellung
  • break_the_border_infos
    • Anfahrt
    • Kontakt
    • Presse
    • Location
    • Diverses
DEFLINE, EINHORN, PANN BAY BASTARDS, MASI SCHNEEBERGER, NICK WUKOVITS, RAMAZURI, TURBOBIER, SKOLKA

Break The Border PlakatBREAK THE BORDER


BREAK THE BORDER
Samstag, 28. November 2015
Live auf 2 Floors
Lazarus, Horitschon

VVK 13€, AK: 16€
Tickets bei Ö-Ticket, NTRY, Lazarus
Online Tickets kaufen


Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

TURBOBIER
RAMAZURI
SKOLKA
Einhorn
P
ANN BAY BASTARDS
Defline
DJ MASI
DJ NICK WUKOVITS

 



Festival auf 2 Floors
6 Top-Bands und zwei Top-DJs sprengen alle Stilgrenzen

Meine höchst verehrten Damen und Herren!
Das schlägt dem Fass den Boden aus, wir schlagen Purzelbäume, reißen uns die T-Shirts runter und tanzen durch die Straßen. Wir kriegen uns gar nicht ein, vor lauter Begeisterung. Das 8.(!!!!!) Break The Border Festival steht vor der Tür und tatsächlich können wir es kaum mehr erwarten, bis die erste der insgesamt 6 Bands (und 2 DJS) die Bühne des Lazarus betritt.
Wie immer bietet das Line Up einen bunten Stilmix, der vom Ska-Polka-Folk der Weinviertler Band Skolka über den herrlich unkorrekten Deutsch-Punk der neuen Stars der heimischen Rockszene mit dem schönen Namen Turbobier, bis zu Ramazuris Ska-Rock mit ebenso klugen wie witzigen und kritischen Texten  reicht. Ganz besonders freuen wir uns, dass Einhorn, die nach nur zwei veröffentlichten Songs als das neue Funk-Pop-Ding aus Österreich gefeiert werden, bei uns ihre Burgenlandpremiere feiern werden.
Für harten Rock sorgen die, aus der dynamischen nordburgenländischen Szene stammenden Pann Bay Bastards und Defline.
 

Turbobier

Turbobier

Ernst nehmen darf man die vier Wiener nicht. Egal ob als Fan, der sich durch die Lobpreisungen des Suffs verführen lässt und dann ernüchternd feststellen muss, dass das alles nur ein Schmäh war. Naja, fast alles. Aber auch als Kritiker kann man nur verlieren, denn wie soll man eine Band beurteilen, die eigentlich nur drei Themen besingt: Bier, Bier und Bier. Oder anders gesagt: Saufen, biarschteln und tschechern.
Die Musik ist Haudrauf-Punkrock. Flott, knackig, mit satirischen Texten übers Saufen und tachinieren. Da ist für jeden was dabei: „Fuaßboiplotz“ amüsiert mit Reimen wie „A Fuaßboiplotz ohne Bier, is wie a Heisl ohne Tia, is wie a Schwimmbad ohne Wasser, is wie a Nonne ohne Kloster.“ Mit „Hackedichtes Österreich“ coverte die Band Österreichs Hymne. Udo Jürgens Fans begeistern sich für das Cover von „Aber bitte mit Sahne“ („I hob immer a Fahne). Und natürlich liebt jeder H. Fischers „Atemlos“-Verarschung („Oarbeitslos“).

 
 
Skolka

skolka


100 % Weinviertler Dialekt, eine rasante Mischung aus Ska und Polka mit Posaunen, Trompeten, Kontrabass und Gitarrenriffs, die in den Füßen jucken: Das ist die 8-köpfige Band Skolka.
2014 war ihr bisher größter Hit „Gemma, Gemma!“ mehrere Wochen unter die Top Ten auf Radio Kärnten und erklomm sogar Platz 34 der Austria Top40.
Skolka spielten Konzerte in Kroatien, Deutschland und natürlich in Österreich. Der ORF portraitierte die Truppe und „Gemma, Gemma“ wurde auf dem Sampler „Sex, Drugs & Volksmusik“ mit LaBrassBanda und Hubert von Goisern veröffentlicht.
Mit ihrer gelungenen Mischung aus lebhafter Polka und mitreißendem Ska beweisen die 8 sympathischen WeinviertlerInnen, dass bei Skolka nicht nur ihr Name ins Ohr geht.
 
 
Ramazuri
Ramazuri
Nach einer langen Konzert-Pause, in der die mittelburgenländische Vorzeigeband an ihrem zweiten Album arbeitete, haben sich die sieben Musiker nun völlig ausgehungert aufgemacht um endlich wieder die Bühnen dieser Welt zu erobern. Ramazuri are back. Stärker, schöner und besser als je zuvor.
 
 
Einhorn
Einhorn
Einhorn gibt es erst seit wenigen Monaten und doch wird die Funk-Pop-Band bereits als DAS neue Ding aus Österreich gehandelt. Die erste Single „Spring auf“ landete von Null auf Platz 3 der Austrian Indie Charts. Was uns besonders freut: Die Band besteht ausschließlich aus Burgenländern, drei sind sogar aus dem Bezirk Oberpullendorf und nach ihrem beinahe ausverkauften Konzert im Wiener Chelsea feiern sie bei uns Burgenlandpremiere.
 
Pann Bay Bastards
Pann Bay Bastards
Nicht nur am Nova Rock begeisterten Rainer Schumich, Alex Meller, Mario Kanitsch und Bernd Heinrich schon die Massen, sondern auch schon auf zahlreichen anderen Bühnen. Die erfahrenen Musiker haben sich im Zeichen des Rock vereint und bringen diesen sagenhaft heftig über die Rampe.
 
 
Defline
Seit dem Jahr 2011 wirbeln die fünf Burschen von Defline in der pulsierenden nordburgenländischen Metalszene mit. Eine EP und ein Album haben sie schon veröffentlicht. Live sind sie nun bei Break The Border zu hören.



Rahmenprogramm

BILDTAPETE

Traditionell gibt es auch wieder eine Ausstellung beim Break the Border.
Weiters werden mit zwei extrem leistungsstarken Beamern auf die komplette Seitenwand des Festsaales Fotos und Montagen projiziert.


Veranstalter
Verein Break The Border, Feldgasse21,7443 Rattersdorf

Karten-Vorverkausstellen
Raiffeisenbanken im BGLD, Ö-Ticket (ganz Österreich), Gh. Lazarus, NTRY, Print Your Ticket At Home



Hier gibts die Fotos zum Break The Border 2014: